Analyst: Gold und Silber werden bald die alten Rekorde brechen

Laut einer Analyse des Marktstrategen Charles Nenner treten Gold und Silber nun in einen Zyklus stark steigender Kurse ein, in dem die alten Rekorde von knapp 2’000 Dollar für die Unze Gold und rund 50 Dollar für die Unze Silber überschritten werden.



Gold- und Silberpreise sind im ersten Quartal bereits stark gestiegen. “Doch fängt der Spaß gerade erst an”, ist sich der Marktstratege und Begründer von CharlesNenner.com sicher. Gold werde in den nächsten 12 bis 18 Monaten auf 2’500 Dollar pro Unze steigen, was beim aktuellen Kurs von rund 1’660 Dollar einen Anstieg von über 50% bedeuten würde.

Doch auch für Silber erwartet der Experte eine goldene Zukunft: So prognostiziert er, dass das Allzeithoch von 50 Dollar pro Unze bald überschritten werden wird. “Gold und Silber werden bald die alten Rekorde brechen.” Aktuell kostet die Unze 32,28 Dollar, womit Nenner einen Kursanstieg von mindestens 55% für das begehrte Mondmetall erwartet.

Nenner begründet seine Erwartungen mit einer von ihm aufgestellte Analyse, nach welcher Gold und Silber nun in einen Zyklus stark steigender Kurse eintreten. Seinem Modell zufolge sollte der Goldpreis ab September 2011 fallen, was so auch eintrat. Die Baisse sei im April 2012 aber beendet und in der Folge würde die Kurse nun wieder deutlich anziehen. “50 Dollar waren nur ein Zwischenstopp für Silber”, prophezeit Nenner. “Dieses Mal wird es viel höher gehen”.