Zimbabwe denkt laut über Goldwährung nach

25. Januar 2018

Die Regierung von Zimbabwe erwägt die Installation einer neuen, mit dem gelben Edelmetall und Diamanten hinterlegten nationalen Währung. Das meldete Bloomberg diese Woche.

zimbabwe goldwährung

zimbabwe goldwährung

Das im Süden Afrikas gelegene Land hatte seine eigene Währung im Februar 2009 praktisch aufgegeben, nachdem die Teuerungsrate im Zuge eines Crashs auf ca. 500 Mrd. Prozent gewachsen war.

Die Notenbank hatte zu jener Zeit Geldscheine mit einem Nominalwert von bis zu 100 Bio. Zimbabwe-Dollar herausgegeben. Als Nächstes hatte die Installation eines vor allen Dingen auf dem US-Dollar aufbauenden Devisenpools die Wirtschaft gefestigt.

In Anbetracht einer Verknappung des Dollars wurden 2016 außerdem Pfandbriefe ausgearbeitet, die in der Theorie in der Relation von 1:1 gegen US-Dollar gewechselt werden können, von fremdstaatlichen Vertragspartnern tatsächlich nicht angenommen werden.

Emmerson Mnangagwa, der neue Regierungschef, hofft nun die Situation von jetzt an mit einer rohstoffhinterlegten Währung beruhigen zu können. Unser Land besitzt reiche Mineralreserven, sagte er vor Kurzem während eines Gesprächs.

Hierzu zählen zusätzlich zu Gold und Diamanten auch Chrom, Eisenerz, Kohle und die nach Südafrika zweitgrößten Platinreserven weltweit. Die Goldförderung Zimbabwes hatte sich im kompletten Jahr 2017 auf 24,8 t gesteigert, nachdem im Jahr zuvor 22,7 t Gold errungen wurden.

Die abgebaute Menge konnte im Rahmen der vergangenen vier Jahre gesteigert werden, da auch kleinere Unternehmen und selbstständige Schürfer amtliche Hilfe bekamen.

Themen: , , ,